Lies los!
  • Plot? Welcher Plot? (4) (0)

    „Du schreibst einen Roman, da geht es um Konflikte! Niemand will lesen, dass es der Hauptfigur gut geht.“ – Nicht mal ein kleines, kleines Bisschen???

  • Plot? Welcher Plot? (3) (0)

    Der schlimmste Albtraum für eine Autorin? Eine Schreibblockade. Rien ne va plus. Aber die Figuren haben keine Lust sich zu langweilen. Das kann ja heiter werden!

  • Plot? Welcher Plot? (2) (0)

    Heutiges Thema der kleines Kolumne über die Tücken des (Roman)-Schreibens: Der Spannungsbogen. Der fehlt der Autorin in Kapitel 2 nämlich. Doch ihre Figuren haben da ein paar Ideen…

  • Plot? Welcher Plot? (0)

    Die kleine Kolumne über die Tücken des (Roman-)Schreibens. Tatsächlich weiß ich meistens nicht genau, was ich da eigentlich tue. Zum Glück bekomme ich tatkräftige Unterstützung durch zwei meiner Romanfiguren…

  • Diese Tage (0)

    Sie kann arbeiten, funktionieren, ein wertvoller Teil der Gesellschaft sein, aber sie ist es nicht wirklich. Sie spielt es. Die leere Hülle, die sie gerade durch den Tag bringt, gibt eine oscarreife Performance ihrer Selbst ab.

  • Das Ende der Welt (Teil 2) (0)

    Als wüsste ich nicht, wie ernst die Lage war. Als hätte ich nicht erlebt, wie unsere Welten zuerst gerettet wurden und dann doch nach und nach vergangen sind.

  • Das Ende der Welt (Teil 1) (0)

    Obwohl wir den Schlund so fest verschlossen halten, wie nur möglich, schluckt er in letzter Zeit mehr und mehr Luft, oihne dass wir etwas dagegen unternehmen können. Seien wir ehrlich, unsere Welt stirbt.

  • Im Dunkeln (Schreiben überall) (0)

    Dunkelheit ist gleich Unendlichkeit. Zumindest in meinem Kopf liegen diese zwei Begriffe so nah beieinander. Da ist so viel, was wir nicht sehen. Es macht Angst und doch auch nicht.

  • Museum (Schreiben überall) (0)

    Wenn Sie genau hinsehen. Steht dort hinter dem Fenster im ersten Stock nicht jemand? Das Schlafzimmer ihrer Großeltern. Winkt die Person ihr nicht gerade zu? Vielleicht ihre Großmutter als junges Mädchen?

  • Die Familienfeier (Schreiben überall) (0)

    Der Großonkel wird 80. Ein stolzes Alter und doch ist er das Nesthäkchen. Der kleine Bruder, der nur „unser Günter“ heißt, wenn seine großen Schwestern, darunter meine Oma, 92, ihn meinen.

Du willst mehr? Tob dich gerne in den Kategorien aus, die du weiter unten findest oder klicke auf die Jahreszahl für alle Geschichten aus